Donnerstag, 18. Mai 2017

Unser Haus muss leerer werden - Strümpfe

Die Challenge

Bei meiner Entrümpelungsaktion richte ich mich im großen und ganzen nach Doreens Oster Challenge. So ein Leitfaden ist doch gar nicht so schlecht.

Doreen hat vom 1.3. bis 8.4. täglich mindestens 3 Teile aussortiert.

In ihrer Challenge wurde folgendes aussortiert:



  08.04.2017 Schokolade
07.04.2017 Geschirrtücher 3x
06.04.2017 Tücher oder Schals 5x
05.04.2017 Kühlschrank altes weg!
04.04.2017 Auto aufräumen
03.04.2017 Unterlagen aussortieren (alte Briefe weg)
01.04.2017 Dinge Aufräumen die herumliegen zum Reparieren
31.03.2017 Handtaschen 
29.03.2017 Kosmetik
28.03.2017 Sucht euch 3 Dinge die weg können. Egal von wo. Ist doch ganz einfach... oder?!
27.03.2017 Tiefkühler ausmisten
25.03.2017 Garten und Balkon
24.03.2017 Geschenkpapier und Co.
23.03.2017 CD’s 9x
22.03.2017 Schuhe
21.03.2017 Öl und Essig
20.03.2017 Zeitschriften 7x
18.03.2017 Schmuck 7x
17.03.2017 Gewürze5x
16.03.2017 Deko3x
15.03.2017 Schreibtisch
14.03.2017 Bücher  9x
13.03.2017 Besteck 12x
12.03.2017 Sonntag ist frei
11.03.2017 Putzmittel
10.03.2017 Lebensmittel 11 Teile
09.03.2017 Alkohol 11x
08.03.2017 Klamotten — 
07.03.2017 Tassen 6 Tassen, 3 Gläser
06.03.2017 Medikamente — 
05.03.2017 Sonntag ist frei
04.03.2017 PFANNEN — 
03.03.2017 Parfüm
02.03.2017 Socken und Nylonstrumpfhosen 6x Nylon werfe ich immer gleich weg
01.03.2017 Kartons 


Da die Challenge auf Facebook lief und ich mich noch immer gegen einen Facebook Account entscheide, habe ich dort nicht mitgemacht.



Schleppender Anfang

Angefangen hatte ich bereits im Herbst vorigen Jahres, so mit gelegentlichen Anfällen von Aussortieren und laaangen Pausen dazwischen.



Nachdem ich Valomeas Entrümpelungsberichte verfolge und so die "1000 Teile raus Linkparty" von Frau Augensternchen entdeckt habe, hat es mich auch gepackt.





Es ist ungemein motivierend, solche "Lieblingsbeschäftigungen" mit anderen gemeinsam anzugehen. Danke Ihr beiden!



Aktuell aussortiert habe ich Socken

Nachdem ich, von Valomea angeregt, mit Medikamenten begonnen habe, bleiben ja noch einige Bereiche von der Challenge Liste unbearbeitet.
Also heißt es nacharbeiten!

Mir fehlen noch Kartons, Socken und Nylonstrumpfhosen, Parfüm und Pfannen.

Kartons habe ich beim Umräumen meines Nähzimmers erledigt, das müssen etwa 10-12 Kartons gewesen sein. Da nicht wirklich gezählt, nehme ich die nicht in meiner Statistik auf.

Nächster Punkt auf der Liste waren Socken, die Sockenkiste habe ich gestern bearbeitet.



sieht aus, als wär es nötig


 Höchste Eisenbahn! Die quillt ja schon über!
Rechts neben der Kiste einige Einzelsocken, von denen ich immer hoffte, dass der Partner mal wieder auftaucht.

Da schönes Wetter, habe ich die Kiste mit auf die Terrasse genommen.
Binnen kürzester Zeit sah es so auf dem Tisch aus:




Warum hat sich denn eine Leggings mang die Socken geschummelt?
Keine Ahnung.

Die Leggins wanderte in ihr Fach, und etwas später hatte ich 14 Paar Socken und 6 Einzelsocken der Mülltonne anvertraut.

11 Paar kaum getragene, da ungeliebte  Socken durften sich  zur Spendenkleidung gesellen. Außerdem habe ich eine neue Nylonstrumpfhose in den Spendensack getan, da ich die Farbe nicht brauchen kann.




Schließlich sieht es wieder schön ordentlich und nach Sorten sortiert in meiner Sockenkiste aus und zu bekomme ich sie auch wieder.




 Wieder etwas mehr Luft im Schrank, ein schönes Gefühl!
Und die nächsten Jahre brauche ich definitiv keine Socken kaufen!


Ich verlinke wieder  mit Frau Augensterns 1000 Teile raus Linkparty.


2017 aussortiert
3,5 Säcke Winterkleidung
25 Paar Socken + 6 Einzelsocken (macht 3 Paar) + 1 Nylonstrumpfhose

insgesamt habe ich bis jetzt 173 Teile entsorgt.



Meine neue Leserin Ellen begrüße ich ganz herzlich.
Schön, dass Du meinen Blog liest!


Nu wünsche ich noch einen schönen sommerlichen Nachmittag

Herzlichst Marle



12 Kommentare:

  1. Hey, super gemacht und dann auch noch im Freien.

    Nana

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Marle,
    Du bekommst den Entrümpelungs-Orden des Tages! Das ist eine beeindruckende Statistik. Und ich freue mich sehr, dass Du Dich so richtig anschließst. Dann hängen wir nicht so leicht durch - diese Liste wird abgearbeitet!! *lach*
    Und weißt Du was? Das schlägt schon heimlich Wellen. In so manchem Nähzimmer wird plötzlich aufgeräumt. Wir werden sicher noch tolle Fotos sehen. Ich verarbeite gerade Schnipsel, da gehört auch dazu zum Entrümpeln - kann ja nicht alles wegwerfen...
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
  3. Ein Facebook-Daumen-hoch für dieses Durchhalten. Grüße von Rela

    AntwortenLöschen
  4. Gedanklich mach ich mit. Immerhin trage ich auch was zur Spendensammlung, zwei blaue Müllsäcke mit Klamotten... Warum fällt das eigentlich so schwer? Mit Socken hab ich da kein Problem, ich hasse Strümpfe und freue mich sooo sehr, dass die strumpflose Zeit da ist. Weiter so! LG von Cosmee

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Marle,
    du bist wirklich sehr fleißig und hältst tapfer durch. Die Liste finde ich prima, aber Schokolade kann ich streichen. Die wird bei mir nicht alt *lach*
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen, bei der auch öfters einzelne Socken spurlos verschwinden. Wirklich rätselhaft!

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Marle,
    ich finde es toll, wie eifrig Du dabei bist! Ich glaub, ich mach mir auch eine solche Liste, denn das spornt doch immer noch mehr an, wieder einen Punkt abzuhaken!
    In Deiner Sockenkiste hab ich sogar Bekannte gesehen *schmunzel*
    Ich wünsche Dir einen wunderschönen Tag und einen guten Start in ein herrliches und entspanntes Wochenende!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Marle,
    Oh, erst einmal ♥lichen Dank für die nette Begrüßung hier bei dir ♥
    Jetzt fühle ich mich doch gleich noch viel wohler hier bei dir!

    Bezüglich "Ausmisten", hätte ich mir auch mal eine Liste anlegen sollen. Bei mir läuft das immer so nebenher.
    Das mit den einzelnen Socken kannte ich früher auch mal. Bei mir werden Socken schon lange in einem sog. Wäschesack gewaschen. Dann verliert sich nix (denn Waschmaschinen fressen wirklich dünne Socken ... zumindest die älteren Modelle).

    ♥liche Grüße
    Ellen .... die sich im übrigen auch sehr freut, dass du bei mir mitliest und auch kommentierst. Gerade solche Besucher sind doch für uns Blogger unglaublich schön.
    Besucher, die auch einmal ein paar nette Worte da lassen und man dadurch spürt, dass Beiträge auch gelesen werden ;)

    AntwortenLöschen
  8. Ohhhh, Socken! Ein Thema für sich. - Da wir ja mit unserer Tochter und ihrer Familie zusammen wohnen hat es sich so ergeben, dass wir auch unsere Wäsche zusammen waschen. Mal stellt der eine, mal der andere eine Maschine an. (Allerdings gibt es nur eine Person hier im Haus, die bügelt - und das bin ich. Meine Tochter mag es nicht. Ist aber okay, ich bügele ganz gerne.) - Jetzt bin ich weg vom Thema - Mensch! Also: Zurück zu den Socken. Wir sind ein 6-Personen-Haushalt. Die Socken der Kinder sind bunt und die selbstgestrickten meines Mannes auch - ABER! Der Rest ist schwarz!!! Zum Verzweifeln kann ich dir sagen. Bis ich da alle passenden Socken zusammen habe, bin ich schon fertig mit der Welt :-) - ganz zu schweigen von den vielen Einzelstücken, die jedesmal übrig bleiben. Also es muss so sein, dass die Maschine sie frisst! Woooo sollen sie sonst sein, die 2., die zum Paar eigentlich dazu gehören? - Unglaublich finde ich das! :-))) --- Ich gratuliere! Wieder etwas weniger im Schrank! LG und ein schönes WE! Martina

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Marle,
    ich finde es klasse wie du so alles durchsortierst und ausmistest.
    Bei Socken hab ich da so gar kein Problem, da ich ja nur selbstgestrickte anziehe, und schön langsam geht das eine Paar mit Löchern wieder in die Wollkiste zurück. Meistens sind es die Socken, die hinten bei der Ferse ein Loch bekommen, ist ja auch legitim nach ca. 10 Jahren. Dann werden die noch gewaschen, und dann beide aufgetrennt und wieder zum Knäul gewickelt, dann nochmals ins Wasser und an der Sonne trocknen, damit das Garn wieder schön glatt ist, damit was neues entstehen kann.

    ich freue mich auf deine weitern Aktion

    LG Karin aus Ö

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Marle, Du bist sehr konsequent beim ausmisten. Unbedingt sollte ich das auch machen. Vor allem im Nähzimmer:-)
    Von Herzen
    Susanne

    AntwortenLöschen
  11. Eine gute Idee. Die Strumpfkiste könnte ich mir auch mal wieder vornehmen.
    Liebe Grüße
    Renate

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Marle,
    WOW!!!! Das ist ja klasse, dass du dich wieder von vielen Teilen trennst!
    Ach, wie schööööön, das finde ich ganz wunderbar und ich freue mich gerade ganz doll darüber.
    Vielen Dank auch für die Verlinkung zur „1000 Teile raus“ Linkparty! ♥ Ich finde es immer wieder schön, wenn ich bei dir von deinen Aufräumen-Erfolgen lesen darf! Weiter so!

    Liebste Grüße aus dem sonnigen Heidelberg,
    Annette

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Deinen Kommentar! Danke, dass Du Dir die Zeit genommen hast.

Thank you for stopping by and leave a comment. You made my day!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...