Montag, 5. Juni 2017

Marle goes SoLaWi Update: Namensänderung!



Es tut sich was im Hause Marle


Hallo Ihr Lieben,

wie schon mehrfach erwähnt, finden in meinem Leben 1.0 einige Veränderungen statt. Heute möchte ich Euch kurz über eine davon berichten, nämlich mein Mann und ich sind Mitglieder einer SoLaWi geworden.

Und ich habe mich entschlossen, zum Thema SoLaWi einen neuen Blog unter dem Namen Marle goes SoLawi (s.u.) einzurichten.




SolaWi - was ist das?


Die Abkürzung SoLawi steht für Solidarische Landwirtschaft.

In einer solidarischen Landwirtschaft liefert der Gärtner oder  der landwirtschaftliche Betrieb seine Erzeugnisse direkt an die Konsumenten (sog. SoLaWisten). Der Landwirt und die Mitglieder der SoLaWi bilden also eine Wirtschaftsgemeinschaft.

Risiko (z.B. Missernten aufgrund von schlechten Wetterbedingungen) und Erfolg werden geteilt. Auch Gemüse, welches der gängigen Marktnorm (z.B. zweibeinige Möhren) nicht entspricht, wird verbraucht anstatt auf dem Müll zu landen.

Soviel in Kurzform, >hier habe ich etwas ausführlicher dazu geschrieben.



Solidarische Landwirtschaft



Warum machen wir das?


Weil uns die Idee, frisch geerntetes, regionales Gemüse, welches pestizidfrei und unter Schonung der Böden wachsen durfte, sehr gut gefällt. Außerdem werden unsere Kräuter und Gemüse dann geerntet und verteilt, wenn sie reif sind (und nicht gemäß der Nachfrage am Markt).

Der Gemüsegärtner erhält im Gegenzug Planungssicherheit und ein gesichertes Einkommen.

Die SoLaWi teilt Freud und Leid, Missernten gehen nicht nur zu Lasten des Landwirts und reiche Ernten werden verteilt. Der Gärtner bleibt nicht auf einem Berg Gemüse sitzen.

Mehr dazu >hier.


Salate, Kräuter, Radieschen, Kohlrabi
Unser erster Ernteanteil



 Was erwartet Euch bei  Marle-goes-SolaWi "SoLaWi Apfeltraum"?


Ich und stelle jeweils unseren wöchentlichen Ernteanteil vor.
Dazu kommen Vorstellungen von nicht so gängigen Gemüsesorten und Rezepte meiner Mitautoren und mir, die wir mit den erhaltenen Kräutern und Gemüsen zubereitet haben. Berichte über die Aktionen und Aktivitäten im Rahmen der SoLaWi sollen das ganze abrunden.


Namensänderung!


Ab sofort heißt mein SoLaWi-Blog SoLaWi Apfeltraum.

Ja ganz richtig, ich habe den Blog-Namen geändert!

Das kam so: es gibt Mit-SoLaWisten die Interesse an einem gemeinsamen SoLaWi-Rezepte-Blog haben und mein SoLaWi Blog wird auf der Homepage "unserer" Gärtnerei verlinkt werden. Das war mir Anlass dem Blog auch einen gemeinschaftlichen Namen zu geben.

Die Adresse http://marle-goes-solawi.blogspot.de/ bleibt unverändert.




 Ich würde mich freuen, wenn ihr mal rein schaut!
Herzlichst Marle



18 Kommentare:

  1. Hallo Marle,
    das hört sich sehr gut an. Ich wünsche euch viel Erfolg und werde sicher öfter mal in diesen Blog reinschauen.
    LG Doris :o)

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Marle,
    das hört sich genial an! Ich kenne sowas ähnliches als "Grüne Kiste". Da werden auch nur Gemüse- und Obstkisten nach Saison ausgeliefert. Allerdings geht dann eine Missernte immer noch zu Lasten des Bauern. Da ist deine Variante für die Bauern natürlich finanziell besser. Ich bin gespannt, was du alles tolles auf den Tisch bekommst.
    Liebe Grüße, Rike

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Merle, das finde ich eine richtig gute Sache. Ich hatte auch schon davon gehört. Ich bin gespannt auf deine Berichte.
    Liebe Grüße
    Renate

    AntwortenLöschen
  4. Das hört sich gut und nachahmenswert an. Hab sowas bei uns in der Region noch nicht gehört. Ich muß leider mein Gemüse im eigenen Garten anbauen. Aber dadurch weiß ich, dass mal zu bestimmten Zeiten zu viel da sein kann, wie jetzt mit dem Salat. Und dann gibt es wieder Engpass und man muß zukaufen. Wenn ich das hier hätte, dann würde ich manches beschwerliche gerne den Fachleuten überlassen. Und Pech mit der Ernte hat man ja im Kleingarten auch. Also ist es gut verteilt mit dem Risiko. Grüße von Rela

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Marle,
    das hört sich gut an! Ich weiß nicht, ob es hier auch sowas gibt, aber deinen neuen Blog werde ich gerne verfolgen. Schon allein,weil ich immer auf der Suche nach Rezepten bin.
    Viele liebe Grüße, Rosi

    AntwortenLöschen
  6. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  7. Gut, daß Ihr da mitmacht, sowas muß man durch Unterstützung fördern.

    Nana

    AntwortenLöschen
  8. Das klingt sehr spannend und auch gesund. Ich wünsche Euch viele gute Ernten.

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Marle,
    das hört sich toll an. Ich muss gestehen das ich davon noch nichts gehört habe. Du hast mich neugierig gemacht. Deinen neuen Blog werde ich sehr gern besuchen.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  10. Ich wär auf jeden Fall auch dabei. Na dann mal guten Appetit!

    Herzlichst, Petruschka

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Marle,
    das ist wirklich eine tolle Sache und Euer erster Gemüseanteil kann sich doch wudnerbar sehen lassen!
    Ich wünsche Dir eine wunderschöne neue Woche!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  12. Von dieser Idee habe ich schon öfters gehört und finde es ganz toll. Ich bin mal gespannt was du uns dazu berichten wirst.
    Liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
  13. Super! Wenn wir nicht selber einen Garten hätten, würde ich regelmäßig eine Gemüsekiste bestellen. Lecker kochen mit vorhandenen Lebensmitteln macht mir große Freude!
    LG Tina

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Marle,
    bißchen spät mit meinem Kommentar. Ich finde diese Aktion sehr gut und werde mich auch gleich in deinem neuen Blog eintragen. Jede noch so kleine Maßnahme in Richtung Regionalität und Nachhaltigkeit ist ein wichtiger Schritt und wird künftig wieder einen hohen Stellenwert haben.
    LG eSTe

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Marle,
    tolle Sache und eine wunderbare Idee! Genau so soll Landwirtschaft funktionieren, und ich freue mich, dass es dort wieder einen Weg hin gibt! WÜrde mich auch sehr freuen, wenn du deinen Post bei ANL verlinkst, da passt er prima dazu.
    Tut mir leid, dass ich mich erst jetzt wieder bei dir melde - ich war knapp zwei Wochen verreist und hab mir am Ende eine heftige Bronchitis eingehandelt. Jetzt bin ich wieder da - und die Erholung von der Kur ist inzwischen mehr oder weniger Geschichte. Aber das wird schon wieder ;-)
    Herzliche Rostrosengrüße, Traude
    http://rostrose.blogspot.co.at/2017/06/anl-18-die-rettung-einer-alten-bluse.html

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Marle,
    ich finde super dass Ihr da mit macht. Das sollte eigentlich die Regel sein!
    LG
    KATRIN W.

    AntwortenLöschen
  17. Informative article, exactly what I needed.

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Marle,
    hey dass ist ja höchstinteressant!
    Super, da habe ich mich gleich als Follower eingetragen. ;-)
    Ich wünsche euch ganz viel Erfolg damit!

    Liebste Grüße,
    Frau Augensternchen

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Deinen Kommentar! Danke, dass Du Dir die Zeit genommen hast.

Thank you for stopping by and leave a comment. You made my day!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...